SOMMERVERKAUF BIS ZU -50%


C.P. COMPANY

Das Kleidungsstück wird erst in der letzten Phase des Produktionsprozesses, nach der vollständigen Veredelung, durch eine Technik gefärbt, die sich von der herkömmlichen Methode des Färbens von "bereits gefärbten Stoffen" unterscheidet.
Die britischen Bekleidungsgiganten Chester Barry und Fred Perry haben gleichzeitig gegen den Bologneser Designer Massimo Osti, der kürzlich die Marke „Chester Perry“ gegründet hatte, Klage wegen Namensverwendung eingereicht und ihn damit gezwungen, den Namen der Marke zu ändern. CP war geboren Gesellschaft. 1979 wurde der C. P. Company hat die Nylon-Daunenjacke der Bergsteiger in eine urbane Jacke verwandelt. Die Daunenjacke wurde zu einer unersetzlichen Alternative zum Wollmantel, der bis in die 1970er Jahre der dominierende Winterjackenstil in italienischen Städten war. Der Ausgangspunkt von C. P. Das Unternehmen für die Transformation war der Ersatz von Nylon, aus dem diese Jacken normalerweise hergestellt wurden, durch einen raffinierteren Stoff: Ein extrem leichter und weicher Gabardine wurde einer Behandlung unterzogen, um ihn wasserabweisend zu machen, wobei die haptischen Eigenschaften der Baumwolle erhalten blieben . Die Füllung bestand aus einem von Bayer speziell für den Sportbereich entwickelten Wattebausch.Der Erfolg dieser Innovation führte dazu, dass neben dem Lager des Unternehmens schnell eine aufblasbare geodätische Kuppel installiert wurde, die ein Zeichen der Moderne auf dem Land setzte. Die Kuppel sollte Tausende von sperrigen Jacken aufbewahren, die auf den Versand warten. Jede Saison veränderten und veränderten sich diese Jacken, indem neue Stoffe und Modelle hinzugefügt wurden. Echte Gänsedaunen, die damals sehr teuer waren, ersetzten später die Watte. Das Unternehmen expandierte und der Umsatz wuchs dramatisch. Die urbane Bettdecke wurde zu einer ständigen Präsenz in den Kollektionen von C.P. Unternehmen, das in den 90er Jahren "Continuative Garment" heißen wird, die besondere Stückserie, die die Identität der Marke prägte. Jacken mit abnehmbarer Kapuze. Außen: wasserdichte Baumwolle. Innen: Wolle mit Tartan-Motiv. Von amerikanischen College-Ringen inspirierte Knöpfe. 1987 hatte Massimo Osti in seinem Bekleidungsarchiv eine Schutzhaube, die der japanische Zivilschutz trug, ähnlich einer Sturmhaube mit Frontreißverschluss und zwei in Augenhöhe in den Stoff eingenähten Linsen. Osti interessierte sich für die Idee, eine Jacke mit in den Stoff eingenähten Linsen zu machen. Das Problem, die Unversehrtheit des Gewebes um den Umfang der Gläser zu erhalten, wurde dank einer speziell von der italienischen Firma Baruffaldi, dem Weltmarktführer im Bereich der Sportbrillen, entwickelten Fassung gelöst. Der erste Prototyp war eine Feldjacke im Sahara-Stil mit vier Taschen, deren Linsen in einen verlängerten Kragen eingenäht waren, die später als Explorer-Jacke bekannt wurde. Nach weiteren Forschungen zu Schutzkappen, die vom Militär verwendet werden, hat C.P. Das Unternehmen erstellte 1987 mehrere Prototypen. Gasdichte Kleidung, eine neue Inspiration, brachte ihn auf die Idee, Linsen vom Kragen bis zur Kapuze selbst zu verschieben. Die Formen dieser neuen Version der Goggle Jacket verweisen auf die Multifunktionalität der Schweizer Feldjacken, deren smarte Taschen verschiedene Aufgaben erfüllen. Der Hülle ist eine weitere Linse hinzugefügt, damit Sie die Uhr betrachten können. Nachdem C.P. Company schreibt ein weiteres Kapitel in der Geschichte dieser Technik: Bespoke Color. Mit den Kleidungsstücken der Eclipse-Linie repräsentieren wir den zweiten Schritt der Re-Color-Migrationstechnik. Anstelle eines klassischen stückgefärbten Stoffes mit einer Grundfarbe werden diese Kleidungsstücke mit einem Polyester-Substrat mit hoher Sichtbarkeit hergestellt, normalerweise gewebter Gabardine oder Strickfleece. Die zweite Farbe wird mit der traditionellen Re-Color-Technik aufgetragen, dient aber bei Eclipse-Kleidungsstücken dazu, die ursprüngliche Farbe dunkler und tiefer zu machen, die unter dem transparenten Harz leicht sichtbar bleibt. Bis P.Ri.S.M.: der neue exklusive Stoff von C.P. Company, die Verkörperung der unvergleichlichen Färbekunst der Marke. Dieses prismatische Gewebe besteht aus einer innovativen Ripstop- und zweifarbigen Polyurethan-Membran, die einen wirklich einzigartigen Effekt erzeugt. Leichte Herrenjacken verfügen über einen durchgehenden Reißverschluss vorne, eine Brusttasche mit Doppelöffnung und eine verstellbare Kapuze mit den ikonischen Goggle-Gläsern von C.P. Gesellschaft. Hergestellt aus Chrome-R, einer vollständig recycelten Version von Nylon-Multifilament-Gewebe, das eine fast wasserdichte Barriere gegen Wasser und Wind bietet und eine umweltfreundliche Herstellung bietet. Chrome R wurde exklusiv für das Färben von Kleidungsstücken entwickelt und widersteht dem Pigmentierungsprozess, wodurch hellere und lebendigere Töne erzeugt werden. Eine weitere leichte Herrenjacke verfügt über einen klassisch geschnittenen Kragen, einen durchgehenden Reißverschluss, zwei Brusttaschen und eine Tasche am Ärmel, die mit dem exklusiven C.P. Unternehmen Objektiv. Es besteht aus Taylon P-Gewebe, das aus Monofilament-Nylon und taslanisiertem Nylon besteht, um das Kleidungsstück wasserabweisend und leicht zu trocknen mit einer metallischen und matten Textur zu machen. Die ausschließlich am fertigen Produkt durchgeführte Garment-Färbung verleiht mehr Tiefe und Farbintensität. Langarm-Poloshirts haben mehrere Funktionen. Drei-Knopf-Verschluss, klassisch geschnittener Kragen und eine Brusttasche mit C.P. Gesellschaft. Die langärmeligen Poloshirts bestehen aus mittelschwerem Baumwolljersey, der durch offenes Spinnen gewonnen wird, um Komfort und Vielseitigkeit zu gewährleisten, während die Stückfärbung für mehr Tiefe und Farbintensität erfolgt. Anders die Kurzarm-Poloshirts mit Zwei-Knopf-Klappe, klassischem Kragen und exklusivem C.P.-Logo. Firmenstickerei auf der Brust. Aus Stretch-Baumwoll-Piqué für eine flexible und vielseitige Passform und hohe Atmungsaktivität. Kurzarm-T-Shirt mit Rundhalsausschnitt und kleinem C.P. Gesellschaft auf der Brust. Aus 30/1 Baumwolljersey, der eine strapazierfähige Passform und hohe Atmungsaktivität bietet. Die T-Shirts können auch Grafikdrucke auf der Rückseite aufweisen, die die ikonische Kapuze mit Goggle-Gläsern in dunklem Druck darstellen. Diese Herren-T-Shirts haben den klassischen gerippten Rundhalsausschnitt und kurze Ärmel. Die Bermuda-Shorts für Herren sind praktisch und funktionell dank der angebrachten Gürtelschlaufen sowie der Seiten- und Gesäßtaschen. Sie sind mit dem charakteristischen C.P. Company-Linse am Bein und das sehr leichte, blickdichte Baumwollgewebe, mit dem sie hergestellt werden. Stretch Satin bietet eine bequeme Passform, die lange hält. Die Garment-Färbung verleiht mehr Tiefe und Farbintensität. Oder die knielangen Bermuda-Shorts für Herren mit dem charakteristischen C.P. Company Lens auf der linken Seite, ein elastischer Kordelzug in der Taille, Fronttaschen und zwei verspiegelte Taschen mit Reißverschluss an den Beinen. Diese Shorts bestehen aus Chrome-R, einer vollständig recycelten Version von Nylon-Multifilament-Gewebe, das eine fast wasserdichte Barriere gegen Wasser und Wind bietet und eine umweltfreundliche Verarbeitung bietet. Chrome R wurde exklusiv für das Färben von Kleidungsstücken entwickelt und widersteht dem Pigmentierungsprozess, wodurch hellere und lebendigere Töne erzeugt werden. Die Bademode für Herren verfügt über ein durchgehendes Mesh-Innenfutter, praktische Taschen, einen elastischen Bund und ist mit dem exklusiven C.P. Company Lens am linken Bein. Sie bestehen aus Flatt Nylon, einem wasserabweisenden Gewebe, das durch ein Hochdruckschleifverfahren geschmirgelt wird, wodurch sie sich weich anfühlen und zusammen mit der Stückfärbung einen leicht ausgeblichenen Effekt ergeben.
×